Deutsch - Sprache

Was ist ein Namenwort?


Namenwörter sind eine bestimmte Wortart der deutschen Sprache. Sie werden auch Hauptwörter oder Nomen genannt. Später lernst du auch den Begriff Substantive kennen.
 

Was ist ein Namenwort?

 

  • Namenwörter bezeichnen zum Beispiel Gegenstände oder Menschen, die wir mit Namen benennen können. 
     
  • Sie sind die einzigen Wörter, die wir immer großschreiben, auch wenn sie nicht am Satzanfang stehen.
     
  • Namenwörter haben verschiedene Geschlechter (weiblich, sächlich, männlich) und je nach Geschlecht einen Begleiter (die, das, der oder ein, eine). 
     
  • Die meisten Namenwörter gibt es in verschiedenen Anzahlen (Einzahl oder Mehrzahl).
     
  • Außerdem können Namenwörter dekliniert werden. ​

 

 

Man unterscheidet zwischen konkreten und abstrakten Namenwörtern.
 

Konkrete Namenwörter

Max Klug, Erklärungen, Wortarten, Nomen, Allgemein, Was ist ein Namenwort?

 

Namenwörter beschreiben zum Beispiel Menschen, Tiere, Pflanzen und Gegenstände. Sie haben einen Namen und du kannst sie anfassen. Sie sind also sichtbar und greifbar.
 

 

Beispiele für konkrete Namenwörter:

 

Max Klug, Erklärungen, Wortarten, Nomen, Allgemein, Was ist ein Namenwort?


der Tisch, die Lehrerin, das Gras, die Giraffen, der Vater, das Fahrrad, die Palme, das Insekt …
 

 

Abstrakte Namenwörter

Max Klug, Erklärungen, Wortarten, Nomen, Allgemein, Was ist ein Namenwort?

 

Auch Gefühle und Zustände sind Namenwörter. Du kannst sie zwar nicht anfassen, aber fühlen oder denken. Manche abstrakten Namenwörter kannst du auch sehen, aber nicht direkt anfassen. Auch sie haben einen Begleiter.
 

 

Beispiele für abstrakte Namenwörter:

 

Max Klug, Erklärungen, Wortarten, Nomen, Allgemein, Was ist ein Namenwort?


das Glück, die Hitze, die Fantasie, das Abenteuer, die Luft, der Streit, das Gespräch, das Echo …